Accelerated Mobile Pages aktiviert

Ab heute sind die von mir veröffentlichen Beiträge auch konform zum AMP-Projekt.

Die Umsetzung war sehr simpel, dennoch möchte ich eine kurze Anleitung schreiben – vielleicht hilft sie ja dem ein oder anderen weiter.

Was ist eigentlich „AMP“?

Die Abkürzung AMP steht für „Accelerated Mobile Pages“. Die Website des Projekts schreibt über sich selbst:

AMP ist eine Methode, Webseiten für statische Inhalte zu erstellen, die schnell dargestellt werden.

Viel mehr ist es auch in der Tat nicht. Der User hat auf mobilen Geräten den Vorteil, dass sich Webseiten, die AMP aktiviert haben, wesentlich schneller aufbauen, als „klassische“ Webseiten – natürlich bedeutet das auch gleichzeitig, dass weniger Daten übertragen werden müssen, was das Datenvolumen schont.

Nutzung von AMP mit WordPress

Automaticc, die Firma hinter WordPress, hat auch ein AMP-Plugin veröffentlicht. Dieses Plugin ist kostenfrei und aktiviert schnell und simpel auf der eigenen Website die AMP-Struktur. Mit diesem Plugin hat die Aktivierung von AMP nicht mal eine Minute gedauert, perfekt.

Zusätzlich habe ich, als SEO Framework-Premium-User, auch noch die AMP-Extension des Frameworks aktiviert. Diese Extension bindet das SEO Framework an das vorher installierte AMP-Plugin an, sodass alle Daten korrekt übernommen werden.

Validierung

Google bietet ein Tool zur Validierung der eigenen AMP-Umgebung an. Hier muss man nur die AMP-URL eines Artikels angeben und sieht sofort, ob es Probleme gibt. Die URL ist sehr einfach zu merken, denn man muss nur /amp/ ans Ende einer Artikel-URL anhängen – Beispiel: https://pratt.is/seo-daten-aus-wpseo-exportieren/amp/

Tutorial: Bloonix mit Let’s Encrypt-Zertifikaten

Seit inzwischen vier Jahren überwache ich meine Server mit der grandiosen Monitoring-Lösung Bloonix. Bis heute habe ich dafür ein SSL-Zertifikat von StartSSL benutzt, welches aber bald ablaufen sollte und eine Verlängerung war für mich aus diversen Gründen indiskutabel.

Ich machte mich also auf den Weg, meine Bloonix-Instanz vollständig mit einem SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt auszustatten, wie ich es auch hier im Blog benutze. Da ich bei der Konfiguration ein paar Stolpersteine überwinden musste, möchte ich den von mir gegangenen Weg kurz aufzeigen.

Weiterlesen…Tutorial: Bloonix mit Let’s Encrypt-Zertifikaten

systemd-timer, der Cron-Nachfolger

Systemd wird inzwischen von den meisten modernen Linux-Distributionen als Init-System genutzt, das für die Verwaltung aller Dienste zuständig ist. Leider werden die Möglichkeiten von systemd sehr unterschätzt, weshalb ich ein paar kleine Einblicke über die Möglichkeiten des modernen Init-Systems geben möchte. Wir starten mit der, meiner Meinung nach, nützlichsten Einsatzmöglichkeit: systemd-timer!

Weiterlesen…systemd-timer, der Cron-Nachfolger